Monat: Juni 2017

Pressekonferenz

Neben Karl Weiß und Christoph Oberlehner von der IFA sowie Hannes Dinböck vom ÖFBB waren einige Medienvertreter, sowie die Mannschaftsvertreter anwesend. Diese haben ihre Ambitionen und Erwartungen erläutert. Es waren sich alle einig, dass das Rennen um den Meistertitel sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern sehr offen ist.

 

Traum vom „Finale dahoam“ geplatzt !

Tigers müssen sich auch im Rückspiel deutlich geschlagen geben. Bei windigen Bedingungen entwickelt sich im ersten Satz eine Partie auf Augenhöhe. Beim Stand von 10:9 hatte man die Chance den Satz für sich zu entscheiden, diese vergab man und Freistadt sicherte sich Satz 1. Danach agierten die Freistädter souverän und die Schnötzinger-Truppe hatten vor allem beim Zuspiel extreme Probleme. Die nächsten 3 Sätze waren dann eine klare Angelegenheit für die Mühlviertler. Somit endet die Partie 4:0 für Freistadt. Das Team um Jean Andriolli qualifiziert sich damit für das Final-3 und bekommt es im Halbfinale mit Grieskirchen zu tun.

„Heute war unsere Leistung viel zu schwach. Wir konnten zwar die Angriffe von Jeansi immer wieder entschärfen, doch das indirekten Zuspiel wollte heute keinem gelingen. Das darf uns nicht passieren, so hast du auf diesem Niveau einfach keine Chance. Dieses Meister Play – Off war von Anfang an verkorkst. Knappe Niederlagen gegen die direkte Konkurrenz und mit Freistadt das für uns mit Sicherheit schwierigste Viertelfinale. Nichts desto trotz geht es weiter! Im OÖ-Cup haben wir noch eine Chance, uns zu rehabilitieren. Enns ist ein schwieriges Los, aber wir wollen ins Finale!“

– Jakob Huemer –

 

Samstag 24.6 – 14.00 Uhr – OÖ Cup – Sportanlage Enns

 

Union Tigers Vöcklabruck : TV Enns

 

Tigers let’s go!

Klare Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel

Beim traumhaften Bedingungen ging letzten Samstag das Hinspiel des Viertelfinalschlagers gegen Union Compact Freistadt über die Bühne. Gegen die Mühlviertler um Nationalteamkapitän Jean Andrioli ging man zwar als Außenseiter in die Partie, rechnete sich aber doch Chancen aus, um den Favoriten zu schlagen.

Freistadt agierte von Beginn an sehr konzentriert, erwischte die Tigers-Defensive immer wieder mit kurz gespielten Bällen und machte so Punkt um Punkt. Die Tigers-Offensive Müllehner/Huemer erwischte keinen guten Tag. Viele Fehler im Angriff machten es dem Gegner teilweise zu einfach. Einzig in Satz 2. konnte man den Gegner fordern und den Satz mit 11:9 für sich entscheiden. Danach wieder das selbe Bild wie zu Beginn. Zu viele Eigenfehler und ein fehlerfrei agierenden Jean Andrioli machten es den Tigers an diesem Tag unmöglich mit Freistadt mitzuhalten. So waren auch die folgenden Sätze eine klare Angelegenheit für die Gäste und das Match wurde deutlich mit 1:4 verloren.

 

„Heute hatten wir keine Chance! Jeansi blieb im gesamten Match ohne Servicefehler und seine Punktquote war heute leider überragend. Wir haben es nicht geschafft ihnen Paroli zu bieten. Dazu kommt eine schwache Angriffsquote von uns. Unterm Strich eine verdiente Niederlage. Nun heißt es alles oder nichts kommenden Freitag in Freistadt. Wir werden nochmal alles reinhauen, zu verlieren haben wir absolut nichts mehr!“ 

– Elias Walchshofer –

 

Das Rückspiel steigt bereits diesen Freitag!

Freitag 16.6 – 17.00 Uhr – Marianumsportplatz Freistadt

Union Tigers Vöcklabruck : Union Compact Freistadt

Tigers let’s go !